Alle Hochzeitseinladungen

zartmint

Liebmann Papeterie

Wird geladen...

Was gehört eigentlich in eine Hochzeitseinladung?

1. Die harten Fakten
Eure Namen, das Datum, die Uhrzeit und natürlich die Location mit kompletter Adresse - und zwar sowohl von eurer Trau- als auch eurer Feierlocation.

2. Kontaktdaten
Im Idealfall habt ihr eine:n Zeremonienmeister:in für euren Tag bestimmt, die als Ansprechperson für eure Gäste da ist. Das können auch Trauzeug:innen o.ä. sein. Gebt eine Mailadresse und eine Telefonnummer an. Ihr solltet auch darum bitten, dass mögliche Überraschungen und Einladungen unbedingt mit den zuständigen Personen abgesprochen werden sollen.

3. Geschenkewunsch
Sind wir doch mal ehrlich: Die meisten Hochzeitspaare wünschen sich Geld. Ein entsprechender Satz in der Hochzeitseinladung macht auf jeden Fall Sinn, um nicht drei verschiedene Topf-Sets zu bekommen 🙂

4. Übernachtungsmöglichkeiten
Gerade, wenn ihr Hochzeitsgäste habt, die eine weitere Anfahrt haben, ist es ein toller Service, Hotels oder andere Übernachtungsmöglichkeiten in der Einladung durchzugeben. Noch besser: Ihr habt ein gewisses Zimmerkontingent reserviert. Und nein, Übernachtungen müsst ihr als Hochzeitspaar definitiv nicht bezahlen!

5. Infos über Anfahrt & Parksituation
Sollten eure Hochzeitslocations nicht sofort per Navi auffindbar sein und die Parkplatz-Situation unübersichtlich, tut ihr euren Gästen einen großen Gefallen, wenn ihr direkt eine Info mitschickt.

6. Dresscode
Wenn ihr euch eine bestimmte Klamotte wünscht, gehört auch das in die Hochzeitseinladung. Festlich, leger, Black Tie, casual, Tracht... oder auch bestimmte Farben - achtet aber darauf, dass es nicht zu ausgefallen wird, damit den Dresscode auch alle Gäste ohne große Schwierigkeiten einhalten können.

7. Das Thema Kinder
Wünscht ihr euch eine kinderfreie Hochzeit? Dann schreibt es in die Einladung. Auch eine Info darüber, dass für Kinderbetreuung gesorgt ist, entlastet die Eltern unter euren Gästen.

8. Sonstige Infos
Eure Traulocation ist nur über Feldwege zu erreichen? Dann warnt eure Gäste entsprechend vor. Ein Teil der Hochzeit passiert draußen? Dann bittet um warme Kleidung.

9. Deadline für die Antwort
Gebt euren Gästen ein klares Datum an, bis wann ihr eine Antwort erwartet. Diese Frist solltet ihr lieber kürzer als zu lang wählen.