Alle Deko in Nordrhein-Westfalen

zartmint

Wird geladen...

Die besten Tipps für eure Hochzeitsdeko

  1. Ein Gesamtkonzept, dass zu euch passt
    Das Wichtigste bei der Hochzeitsdeko: Sie muss zu euch passen! Ihr seid eher puristisch? Dann sollte eure Deko puristisch sein. Ihr liebt bunte Farben? Dann ran an den Farbtopf. Hört vor allem darauf, was euch gefällt und nicht auf die neusten Trends.
    Farben und Materialien können sich dann wie ein roter Faden durchziehen. Von den Einladungskarten bis zur Tischdeko.
  2. Leihen statt kaufen
    In den letzten Jahren sind immer mehr Deko-Verleihe entstanden, bei denen ihr Elemente für eure Hochzeitsdeko mieten könnt. Das ist nicht nur einfacher, sondern auch nachhaltig und meistens sogar günstiger. Und: Hinterher gebt ihr die Sachen einfach zurück und habt nicht den ganzen Keller voller Gläschen, Holzscheiben und Kerzenständer.
  3. Das Budget
    In Sachen Deko gibt es so viele Möglichkeiten, so viele Kleinigkeiten und Optionen! Das sprengt gerne mal jedes Budget. Deswegen solltet ihr unbedingt einen Rahmen für die gesamte Deko festlegen und wirklich auch alle Details entsprechend mit einkalkulieren.
  4. Verhängnisvoller Perfektionismus
    Gerade bei der Hochzeitsdeko eskaliert regelmäßig der Perfektionismus der Hochzeitspaare. Jede Ecke, jedes noch so kleine Mini-Stückchen soll perfekt durchgestylt sein. Macht das nicht! Denn wenn am Ende die Gäste tatsächlich nur darüber reden, wie schön eure Hochzeit dekoriert war, ansonsten aber keine Erinnerungen geblieben sind, dann ist doch wirklich etwas falsch gelaufen, oder?