10-Punkte-Checkliste – noch eine Woche bis zur Hochzeit

von | Jan 24, 2022 | Hochzeitstipps, Queer heiraten

Der Countdown läuft und die Spannung steigt. Eine Woche noch bis zu eurem großen Tag.
Die gute Nachricht ist, jetzt könnt ihr erstmal durchatmen, den absoluten Großteil der Planung habt ihr erfolgreich hinter euch gebracht.

Die noch bessere Nachricht: Mit unserer last minute 10-Punkte-Checkliste für die letzte Woche vor der Hochzeit seid ihr bestens gewappnet und könnt die 7 Tage optimal nutzen. 

 

10-Punkte-Checkliste für die letzten 7 Tage vor der Hochzeit

1. Die finale Gästezahl & Sitzordnung mit der Location besprechen

Spätestens jetzt solltet ihr genau wissen, wer zu eurer Hochzeit kommt und wer nicht. Damit könnt ihr die finale Gästeliste inklusive wichtiger Informationen an eure Location bzw. das Catering weitergeben.

Zu den wichtigen Infos gehören:

Wie viele Kinder, wer hat welche Unverträglichkeiten und wer isst vegetarisch oder vegan?

Entsprechend könnt ihr auch die Sitzordnung endgültig fix machen.

 

2. Letzte Absprachen mit den Dienstleistenden treffen

In der letzten Woche vor der Hochzeit solltet ihr euch nochmal kurz mit euren Hochzeitsprofis abstimmen. Sprecht zur Sicherheit nochmal über die Uhrzeiten und die Location und schaut, ob es letzte Kleinigkeiten zu klären gibt.

Fragt auch nach, wann eure Dienstleistenden ca. vor Ort sein werden.

Top-Tipp: Schreibt eine Liste mit den Zeiten und den Handynummern und bestimmt eine Person, die ein Auge darauf hat und im Zweifelsfall nachfragen kann.

Das bringt uns direkt zum 3. Punkt unserer Checkliste:

 

3. Aufgaben und Verantwortungen verteilen

Wer kümmert sich bei eurer Hochzeit eigentlich um was? Damit ihr euch an eurem großen Tag entspannen könnt, solltet ihr jetzt eure Liebsten um Unterstützung bitten.

Wer nimmt euch die Geschenke ab und kümmert sich darum, dass sie sicher verstaut werden?
Wer ist die Ansprechperson für Fragen der Gäste oder der Dienstleistenden?
Wer fährt das Hochzeitsauto, verteilt Dinge, die es zu verteilen gibt?
Wer ist zuständig für das Trinkgeld?

Übrigens: Wer sich und seinen Herzensmenschen einen richtig entspannten Tag gönnen möchte, der engagiert für den Großteil dieser Aufgaben einen Profi. Hochzeitsplaner:innen, Wedding Day Manager oder Zeremonienmeister:innen nehmen euch genau diese wichtigen Dinge ab. In unserem Branchenbuch wirst du bestimmt fündig.

4. Notfalltasche packen

Sicher ist sicher – und weil es sich dann besser schlafen lässt, könnt ihr eine Woche vor der Hochzeit auch so langsam die Notfalltasche in Angriff nehmen. Unsere kleine Packliste kann euch dabei helfen:

  • Nadel & Faden
  • Blasenpflaster & normale Pflaster
  • Schmerztabletten, Allergietabletten & ein Medikament gegen Übelkeit & Durchfall
  • Ersatzstrumpfhose
  • Ersatzhaarnadeln
  • Taschentücher
  • Feuchttücher
  • Ersatzhemd
  • Flache Ersatzschuhe
  • Feuerzeug
  • Klebeband
  • Ladekabel fürs Handy
  •  Müsliriegel
  • Flasche Wasser
  • Deo
  • Puder, Haarspray & einen Spiegel
  • Minzbonbons für guten Atem
  • Schere & Nagelfeile
  • Sonnencreme
  • Lippenpflege

5. Abhol- und Lieferliste schreiben

Wo wir gerade bei Listen sind: Sinnvoll ist auf jeden Fall auch eine solche, die euch einen Überblick über Abholen und Liefern gibt.

Was wird wann geliefert? (Blumen, Deko, Torte…)

Was muss wann abgeholt werden und wer übernimmt das?

Was muss gekühlt werden und wo gibt es eine Möglichkeit dafür?

Top-Tipp: Wenn eure Dienstleister:innen eine Lieferoption anbieten, dann nutzt sie! Nicht nur spart ihr euch Zeit und Stress, die Profis wissen auch, was am besten wie transportiert wird, damit alles heil und sicher ankommt.

 

6. Deko bestmöglich vorbereiten

Wie oft erleben wir es, dass Heiratende am Hochzeitstag komplett gerädert sind. Nicht, weil sie schlecht geschlafen hätten, nein, weil sie bis tief in die Nacht noch dekoriert haben.

Klar, meistens klappt es mit der Deko logistisch erst am Tag vorher. Aber gerade die DIY-Heiratende sollten darauf achten, dass die einzelnen Deko-Elemente optimal vorbereitet und verstaut sind. So spart ihr euch an der Location jede Menge Zeit.
Und ganz grundsätzlich: Auf das, was in der Woche vor der Hochzeit noch nicht fertig ist, könnt ihr auch gut verzichten. Deko schön und gut, aber niemand wird sich über fehlende Lampions an der Decke beschweren. Das macht eure Feier am Ende nicht besser oder schlechter. Was es allerdings schlechter macht: Gestresste, ausgelaugte und müde Hauptpersonen.

7. Trinkgeld oder Dankeschön vorbereiten

Wenn ihr euren Dienstleistenden, dem Service oder der Location Wertschätzung zeigen und Danke sagen möchtet, bereitet in der Woche vor der Hochzeit schon das Trinkgeld oder Dankeschön vor. Trinkgeld verpackt ihr am besten in Briefumschlägen, auf die ihr die Namen schreibt.

Am besten bestimmt ihr auch hier eine verantwortliche Person, der ihr alles anvertraut und die sich darum kümmert, dass die Geschenke an den richtigen Menschen kommen.

8. Ausreichend essen, trinken & schlafen

Jup, richtig gelesen. Einer der wichtigsten Punkte auf dieser Checkliste ist dieser hier. Achtet darauf, dass ihr in der Woche vor der Hochzeit gut esst, ausreichend trinkt und euch genügend Schlaf gönnt.

Nur so seid ihr an eurem großen Tag fit, der Kreislauf bleibt stabil und ihr seid voller Energie. Übrigens wird es euch eure Haut danken.

9. Die Kleinigkeiten nicht vergessen

Dazu gehören so Dinge wie

  • Die Autos tanken
  • Geld abheben
  • Handys laden
  • Ausweise & notwendige Unterlagen einpacken

Aber jetzt kommt der wirklich wichtigste Tipp für die Woche vor der Hochzeit, der eine Punkt, der soo entscheidend ist und den so viele Heiratende nicht auf dem Schirm haben:

 

10. Den Perfektionismus ausschalten, sich freuen, lieb haben & ganz viel küssen

Es ist eure Hochzeit! Ihr habt den Menschen gefunden, den ihr für den Rest eures Lebens an der Seite haben möchtet. Wie unglaublich großartig ist das denn?

Diesen Punkt solltet ihr zwischen all dem Planungsstress, den Listen und der Organisation niemals vergessen. Deswegen heißt es eigentlich ab der Verlobung, aber ganz besonders in den letzten 7 Tagen vor der Hochzeit:

Habt euch lieb! Küsst! Freut euch gemeinsam auf euren großen Tag.

Den Perfektionismus solltet ihr guten Gewissens allerspätestens jetzt zur Seite schieben und die Kleinigkeiten, die vielleicht noch nicht passen, vergessen. Denn ihr habt euch gefunden und das ist so perfekt, dass alles andere nicht zählt.

Wir wünschen euch einen wundervollen Countdown und dann – nächste Woche – eine großartige Hochzeit! Ein Hoch auf euch, lasst es krachen und denkt immer dran:

Liebe ist Liebe.

Punkt.

0 Kommentare